horizontale und vertikale Kleinwindkraftanlagen

Kleinwindräder bieten hohe Energieausbeute auf kleinen Raum. Die unterschiedlichen Bauformen setzen wir dabei optimiert auf den Standort ein.

Vertikale Kleinwindkraftanlagen

Vertikale Kleinwindräder haben einige Vorteile gegenüber horizontalen Kleinwindkraftanlagen. Sie können oft bei weniger Wind mit der Stromproduktion beginnen und haben weniger Auswirkungen auf die Landschaft mit Schall und Schatten. Zudem können die Windräder in einen geringeren Abstand montiert werden, womit sich mehr Leistung pro Fläche produzieren lässt.

Ecorote 300 W - 9,8 kW

ecorote 2800w studie

Ecorote Turbinen werden von Hipar in Polen herstgestellt. Als Zulieferer für die deutsche Automobilindustrie ist Hipar hohe Produktstandards gewöhnt. Die Anlagen zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitsungsqualität und langlebigkeit aus. Die Anlage wurde unter den extremen Bedingungen der Antarktis getestet. Wir setzen die Anlagen beforzugt für unsere Laternen und autarke Energiecontainer ein.

  • normgerechte Fertigung
  • patentgeschützte Produktreihe
  • geringe Geräuschentwicklung
  • sehr geringer Laufwiderstand durch optimierte Wellenlagerung

Downloads:

zu kaufen in unserem Shop: Ecorote 2800W

youtube Video (ohne Cookies gemäß DSGVO):

 

Toyoda 300W - 5.000W

vertikale Kleinwindkraftanlage von Toyoda

Das Kleinwindrad TYD-V ist eine universell einsetzbare Kleinwindkraftanlage für fast jeden Standort. Geringe Abmessungen und die flexiblen Montagemöglichkeiten ermöglichen die Stromproduktion nicht nur auf und neben Gebäuden, auch für Masten mit Werbeträgern, mobile Einsatzorte, Fahrzeuge oder Schiffe sind die Windanlagen geeignet.

Konzipiert wurden die Windturbinen ebenso für die autarke Stromversorgung von Schutzhütten, ländliche Gegenden, Telekomunikationsmasten, unabhängige Gebäude, Häuser oder als besonders aussagekräftige Werbeträger für Unternehmen mit erneuerbaren Energien.

Die kleine Windkraftanlage ist flexibel an Standort und Anforderungen anpassbar. Blatthöhe und Durchmesser sind veränderbar und können nach eigenen Wünschen gefertigt werden.

Downloads:

  1. Datenblätter
  2. Schallmessung

 

Mikro-Windrad LWS

Luftströmungsturbine

Ästhetischer Anspruch mit dem Wunsch nach unabhängiger Stromproduktion gepaart.

Diese vertikale Kleinwindkraftanlage besitzt überragende Eigenschaften in bewohnten Gebieten. Die Luftströmungsturbine ist für die horizontale Montage entwickelt wurden. Damit kann die Mikro-Windanlage genau dort angebracht werden, wo der meiste Wind ist. Egal ob auf dem Hausdach, dem Garagendach oder in zugigen Durchgängen. Die Turbine nutzt die positiven Effekte wie den SpeedUp-Effekt optimal aus. Die Kleinwindkraftanlage ist perfekt an unsere heimischen Windverhältnisse angepasst. Zum Einsatz kommen nur beste Materialien wie Edelstahl und Aluminium. Anhand der Bauweise ist die Anlage vielerorts genehmigungsfrei.

Die Stromproduktion fängt bereits bei ca 1,7 Meter an. Die Windturbine ist entwickelt um nahezu Wartungsfrei, Geräuscharm und "unzerstörbar" ihre Arbeit zu verrichten. Eine verknüpfung mehrerer Turbinen zur Leistungssteigerung ist problemlos möglich. Ideal auch in Kombination mit Photovoltaik.

horizontale Kleinwindkraftanlagen

Die Bauform der horizontalen Windkraftanlagen hat sich in der Laufe der Zeit durchgesetzt. Daher prägen diese das typische Erscheinungsbild einer Windenergieanlage. Meistens werden drei Flügel verwendet, eine aktive Windnachführung und getriebelose Generatoren. Dadurch haben diese Anlagen einen sehr hohen Wirkungsgrad.

C&F 11kW - 100kW

horizontale Kleinwindanlage uniwindKleinwindenergieanlagen des Herstellers C&F Green Energy bieten die Möglichkeit Strom selbst zu erzeugen. Über 25 Jahre Erfahrung, mehr als 1.000 installierte Windräder und praxisnahe Forschung bilden die Basis für die Qualität und die Effizienz der Anlagen. Damit die hohen Standards des Marktes immer erreicht werden, unterliegen unsere Anlagen einer kontinuierlichen Weiterentwicklung. Die Anlagen sind als Luv-Läufer ausgelegt und verfügen über einen dynamischen jedoch gleichzeitig ruhigen Dreiblatt-Rotor, der per Direktantrieb mit dem stromerzeugenden Generator verbunden ist. Dieser getriebelose Antrieb ermöglicht es die Energieverluste gering und die Lärmemission niedrig zu halten. Der drehzahlvariable Betrieb verbessert zusätzlich die Effizienz des Rotors und damit die Energieausbeute aus dem Wind. Die Netzanbindung erfolgt indirekt über ein Umrichtersystem, das im Schaltschrank integriert ist. Durch die Integration mehrerer Sicherheitssysteme auf Basis internationaler Standards, ist es möglich, einen störungsfreien und sicheren Betrieb der Anlage zu gewährleisten. 

 

 

 


 Ihre Frage zum Produkt: